Besucherzentrum Mallnitz des Nationalpark Hohe Tauern

Das Seebachtal mit dem Naturjuwel Stappitzer See ist eines der schönsten Hochgebirgstäler der Hohen Tauern. Ein nahezu ebener Talboden, tosende Wasserfälle, der liebliche Seebach und ein wilder Talschluss mit der überragenden Hochalmspitze machen seinen Zauber aus.

In unseren rangerlabs wird im Rahmen buchbarer Workshops gemeinsam mit unseren Nationalpark Rangern geforscht, experimentiert und ausprobiert. Naturwissenschaftliche Phänomene, die bei der inkludierten Exkursion in den Nationalpark erlebt und beobachtet werden, können im rangerlab selbst erforscht werden.

 

Die Schüler/-innen bekommen einen guten Einblick in die tägliche bäuerliche Arbeit – Tiere versorgen, Stall ausmisten, Butter rühren, Topfen zubereiten und vieles mehr.

In der Dunkelheit begeben sich die Schüler/-innen ins Gelände und versuchen die „Große Humsa – die Hüterin des Lichtes“ zu finden.

Der Weg zur Gamsgrube führt durch sechs „Schatztunnel“ – eine Welt voller Sagen und Mythen rund um den Großglockner und die Pasterze. Die Tour verläuft oberhalb des Pasterzengletschers vorbei am Sonderschutzgebiet Gamsgrube mit seiner einzigartigen Pflanzenwelt bis an den Rand des „Ewigen Eises“ der Pasterze.