Besucherzentrum Mallnitz des Nationalpark Hohe Tauern


Nationalpark Akademie
Programm 2019 erschienen


Pünktlich zu Jahresbeginn gibt es für Naturbegeisterte wieder ein reichhaltiges Angebot an Seminaren und Tagungen im Nationalpark Hohe Tauern. Die Natur mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna sowie die Nationalparkidee stehen im Mittelpunkt der Veranstaltungen. Ob man die Geologie erforschen, sich zu Fließgewässern oder zu Heilpflanzen informieren möchte oder sich generell Fragen der nachhaltigen Landwirtschaft stellen möchte: Die Nationalpark Akademie hat für jeden das Richtige!


Foto: NPHT/Mattersberger

Als erlebnisreich und reichhaltig kann das Veranstaltungsangebot tituliert werden und der Nationalpark Hohe Tauern bietet ein Lernumfeld, wie es anderswo kaum zu finden ist. 2019 bieten insgesamt 23 Seminare und Tagungen Einblicke in die Bereiche Flora, Fauna, Kulturlandschaft, Geologie, Umweltbildung und Nationalpark.  Neben viel Natur und Praxis auf begleitenden Exkursionen wird bei den Angeboten auch besonderer Wert auf die Qualität gerichtet. Die Nationalpark Akademie ist gemeinsam mit den Bildungsprogrammen der Österreichischen Nationalparks mit dem Qualitätszertifikat ÖNORMEN ISO 9001:2015 ausgezeichnet. Eine ständige Weiterentwicklung und hohe Qualität sind für die Kundenzufriedenheit oberstes Gebot.

Vom Kleinen zum Großen

Die Pilze und ihre Bedeutung für das Ökosystem  ist 2019 ebenso ein Thema wie die Diskussion über die heimischen Fließgewässer und deren Wert für die Natur und die Nationalparkregion. Die Artenreichen Bergwiesen werden unter anderem bei den botanischen Hochgebirgstagen unter die Lupe genommen. Und der Frage der Zukunft der Almen stellt sich bereits ein Kulturlandschaftsseminar im April.

Landesrätin Nationalparkreferentin Sara Schaar: „Die Nationalpark Akademie trägt mit ihrem umfangreichen Bildungsprogramm viel zur Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung bei. Man erfährt u.a. Wissenswertes über seltene Tier- und Pflanzenarten, über klimatische Zusammenhänge und das sensible Gleichgewicht der Lebensräume in den Hohen Tauern. Die Nationalpark Akademie bildet auch unsere Nationalpark-Ranger aus, die ihr Wissen über die Besonderheiten des Nationalparks in lebendiger Art und Weise weitergeben – das kommt vor allem bei Schülerinnen und Schülern sehr gut an, wie ich auch schon selbst mehrmals miterleben durfte!“

Allgemein Nationalpark Akademie Hohe Tauern

Die Nationalpark Akademie, die gemeinsame Erwachsenbildungseinrichtung der drei Nationalparkländer Kärnten, Salzburg und Tirol. Sie schafft durch ihre Veranstaltungen ein ganzheitliches Verständnis für den Nationalpark Hohe Tauern und die nachhaltige Entwicklung der Nationalparkregion. Tagungen und Seminare zu aktuellen, natur- und nationalparkbezogenen Themen ermöglichen Dialoge zwischen Experten aus dem In- und Ausland, der einheimischen Bevölkerung und Interessierten aus ganz Österreich und dem benachbarten Ausland.

Die Aus- und Fortbildung der Nationalparkmitarbeiter/-innen, vor allem die Ausbildung zum  „Zertifizierten österreichischen Nationalpark Ranger“, wird zentral über die Nationalpark Akademie organisiert und koordiniert. Seit dem Erscheinen des ersten Jahresprogramms im Jahre 1997 haben über.13.700Teilnehmer/-innen die 424 Veranstaltungen der Nationalpark Akademie besucht.

Überzeugen Sie sich selbst von unserem vielfältigen Angebot! www.hohetauern.at/bildung, www.besucherzentrum-mallnitz.at/seminare-tagungen oder fordern Sie das Jahresprogramm per Post an unter: Tel: +43 (0)4875 5112



Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus