Besucherzentrum Mallnitz des Nationalpark Hohe Tauern

4. Oktober 2019


Flechten

… und ihre Bedeutung als längst vergessene Heilmittel



  • Flechten werden als Bioindikatoren zur Luftgütebestimmung herangezogen, sind Zeiger für ein intaktes Ökosystem und haben darüber hinaus noch viel mehr zu bieten. Flechten – eine Symbiose aus Pilz und Algen – gaben nicht nur frühen Wissenschaftler/- innen Rätsel auf. Auch heute birgt die Welt der Flechten für Laien noch viele Mysterien. In früheren Zeiten wurden sie sogar häufig als Heilmittel eingesetzt. Leider sind die Rezepturen zum Großteil in Vergessenheit geraten.

    In diesem Seminar erhalten Sie nicht nur ein umfangreiches Basiswissen rund um Flechten, Sie erfahren auch viel Praktisches zu deren Verwendung im Hausgebrauch. Wie sammelt man Flechten und worauf soll dabei geachtet werden? Wie gelingt die Zubereitung von hustenstillendem Flechtensirup?

     

    Vortragende:

    Gabriele FURLAN | Kräuterpädagogin, Afritz

    Claudia TAURER-ZEINER | Biologin, Feld am See

     

    Hinweise:

    Für die Exkursionen sind wetterfeste Kleidung, feste Schuhe, Sonnenschutz, Jause und Getränk mitzubringen. Dieses Seminar gilt als Fortbildung für Natur Aktiv Guides sowie Kärntner Bergwanderführer.

    Kurzinfo:

    Termin:                   

    Freitag, 4. Oktober 2019 | 9.30 – 18.30 Uhr

     

    Ort:

    Besucherzentrum Mallnitz | 9822 Mallnitz

     

    Kosten:

    24,– EUR (exkl. Verpflegung, zzgl. Materialkosten)

     

    Teilnehmerzahl:

    max. 20 Personen

     

    Information und Anmeldung:

    Nationalpark Hohe Tauern Kärnten

    Telefon: +43 (0) 4825/6161 oder nationalpark@ktn.gv.at

     

  • Anreise mit der Bahn

    Zielbahnhof: Mallnitz; Infos unter: www.oebb.at

     

    Anreise mit dem Auto

    Von Salzburg: A10 Richtung Süden, beim Knoten Werfen auf die B311

    Richtung Zell am See. Von dort ca. 20 km Bundesstraße nach Badgastein- Böckstein - von dort gibt’s eine Autoschleuse nach Mallnitz.

    Oder: A10 bis Spittal a. d. Drau, von da E66, dann B106 und

    dann B105 bis nach Mallnitz. (Tauerntunnel: Mautpflichtig!)

    Von Wien: A2 bis Villach, dann wieder nördlich auf die A10. In Spittal a. d. Drau von da E66, dann B106 und dann B105 bis nach Mallnitz.


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus