Besucherzentrum Mallnitz des Nationalpark Hohe Tauern

14. Juni 2019


Flora am Fuße des Großglockners



  • Ein geologisch vielfältiger Untergrund (Kalk-, Silikat- und Mischgestein), die wärmebegünstigte Südseite der Hohen Tauern, aber auch extreme Höhenunterschiede – von 1.200 m im Tal bis 3.798 m am Großglockner – und die extensive Bewirtschaftung sind die wichtigsten Gründe für die botanische Artenvielfalt in Heiligenblut.

    Ausgehend vom Ort Heiligenblut werden bei dieser ganztägigen Exkursion zum Glocknerhaus die Lebensräume und die Pflanzenwelt des Gebietes anschaulich und geschichtenreich erklärt. So werden auch zwei besondere Standorte – die Kräuterwand und die Sattelalm – besucht. Die dort herrschende Vielfalt an Gesteinen, die sonnigen Verhältnisse sowie die Höhenlage von 1.600 m bedingen einen besonders hohen Artenreichtum bei Pflanzen wie bei Tieren.

     

    Vortragender:

    Oliver STÖHR | REVITAL Integrative Naturraumplanung, Nußdorf/Debant

     

    Hinweis:

    Für die Exkursionen sind wetterfeste Kleidung, feste Schuhe, Sonnenschutz, Jause und Getränk mitzubringen. Dieses Seminar gilt als Fortbildung für Natur Aktiv Guides sowie Kärntner Bergwanderführer.

    Kurzinfo:

    Termin:

    Freitag, 14. Juni 2019 | 8.30 – 17.00 Uhr

     

    Ort:

    Nationalparkverwaltung Kärnten | 9843 Großkirchheim

     

    Kosten:

    24,– EUR (exkl. Verpflegung)

     

    Information und Anmeldung:

    Nationalpark Hohe Tauern Kärnten

    Telefon: +43 (0) 4825/6161 oder nationalpark@ktn.gv.at

  • Mit der Bahn: 
    Aus Richtung Deutschland oder Wien über Salzburg und Bischofshofen nach Mallnitz-Obervellach; aus Richtung Süden über Villach und Spittal/Drau nach Mallnitz-Obervellach 

    Mit dem PKW: 
    Aus Richtung Deutschland: über München, A10 Salzburg, ab Autobahnabfahrt Bischofshofen ins Gasteinertal - Autoüberstellzug der ÖBB nach Mallnitz oder München-Kufstein, über Felbertauernstraße nach Lienz, über Iselsberg weiter ins Mölltal (Vignettenfrei)
    Aus Richtung Italien: über Udine, A2 Villach, A 10 Spittal - Autobahnabfahrt Lendorf - Möllbrücke - rechts abbiegen ins Mölltal 
    Aus Richtung Wien: A2 über Klagenfurt, A 10 Villach, weiter wie oben (Italien) 
    Großglockner Hochalpenstraße (nur von Mai bis Oktober!): München - Kufstein - Pass Thurn - Mittersill - Bruck - Fusch - Großglockner - Heiligenblut. 


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus