Besucherzentrum Mallnitz des Nationalpark Hohe Tauern


Nachtaktive Schmetterlinge und Insekten



  • Nachtfalter sind hauptsächlich nacht- bzw. dämmerungsaktiv, was den Vorteil bietet, dass ein Großteil der Fressfeinde und Nahrungskonkurrenten nicht mehr unterwegs sind. Dennoch ist ihr Mondscheinspaziergang nicht gänzlich ungefährlich: Zu den größten Feinden von Schwärmern, Eulenfaltern und Spannern gehören die Fledermäuse. Aber auch die allgegenwärtige, künstliche Beleuchtung stellt nachtaktive Insekten vor immer größere Probleme und kann ganze Ökosysteme verändern.

    Warum werden Insekten überhaupt durch das Licht angelockt? Welche werden vom Licht angezogen? Und was ist überhaupt der Sinn und Zweck von Lebendfallen? All diese Fragen und noch viele mehr werden im Seminar beantwortet.

     

    Vortragender:

    Christian WIESER | Zoologe, Landesmuseum Kärnten, Klagenfurt

     

    Hinweise:

    Für die Exkursionen sind wetterfeste Kleidung, feste Schuhe, Sonnenschutz, Jause und Getränk mitzubringen. Eine Kopf- oder Taschenlampe ist von Vorteil. Das Seminar findet nur bei schönem Wetter statt (ansonsten Ersatztermin). Dieses Seminar gilt als Fortbildung für Natur Aktiv Guides sowie Kärntner Bergwanderführer.

    Kurzinfo:

    Termin:

    Samstag, 6. Juli 2019 | 20.30 – 23.30 Uhr

     

    Ort:

    Besucherzentrum Mallnitz | 9822 Mallnitz

     

    Kosten:

    24,- EUR (exkl. Verpflegung)

     

    Teilnehmerzahl:

    max. 20 Personen

     

    Information und Anmeldung:

    Nationalpark Hohe Tauern Kärnten

    Telefon: +43 (0) 4825/6161 oder nationalpark@ktn.gv.at

  • Anreise mit der Bahn

    Zielbahnhof: Mallnitz; Infos unter: www.oebb.at

     

    Anreise mit dem Auto

    Von Salzburg: A10 Richtung Süden, beim Knoten Werfen auf die B311

    Richtung Zell am See. Von dort ca. 20 km Bundesstraße nach Badgastein- Böckstein - von dort gibt’s eine Autoschleuse nach Mallnitz.

    Oder: A10 bis Spittal a. d. Drau, von da E66, dann B106 und

    dann B105 bis nach Mallnitz. (Tauerntunnel: Mautpflichtig!)

    Von Wien: A2 bis Villach, dann wieder nördlich auf die A10. In Spittal a. d. Drau von da E66, dann B106 und dann B105 bis nach Mallnitz.


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus